Hey, ich bin Robin.

Ich mache Webseiten. Schau Dich doch mal um!

Du suchst jemanden für Deine neue Webseite oder hast eine Frage? Dann komm am besten ungeniert und direkt über einen dieser Kanäle auf mich zu!

hi@robinloeffel.ch, LinkedIn, Xing, GitHub, Twitter, Facebook, Instagram.

Mein Name ist Robin Löffel und ich bin 21 Jahre jung. Oder alt — je nach dem. Meine Karriere im Bereich der Bits und Bytes begann gleich nach meinem Schulabschluss. Ich durfte beim Bundesamt für Informatik und Telekommunikation eine Lehre zum Informatiker beginnen.

Während diesen vier Jahren habe ich gemerkt, dass ich etwas Gestalterisches mit meinen Computerfähigkeiten machen und Code mit Design verbinden will. Als ich mich bereits im ersten Lehrjahr mit allerlei Web- und Designsachen auseinandergesetzt hatte, war für mich klar, dass Webdesign wie für mich gemacht ist.

Nach meiner Ausbildung wollte ich gleich studieren. Irgendwas Kreatives am besten. Und digital wäre auch nicht schlecht. Also habe ich mich um einen Studienplatz bei der Schule für Gestaltung Bern und Biel beworben. Wie es das Schicksal wollte, wurde ich aufgenommen. Nach einem halben Jahr war aber wieder Schluss.

Während ich schulisch noch nicht wusste, was ich genau wollte, habe ich ein weiteres Jahr beim BIT gearbeitet. Ich durfte mich einem neuen Team und Bereich bestehend aus Designern und Entwicklern anschliessen. Dort konnte ich viele Erfahrungen sammeln und mich zu Beginn so richtig entfalten. Der Technologiemensch in mir war vollends zufrieden. Ich habe neue Sprachen und Frameworks gelernt und ich durfte auch an den neuen Design-Vorgaben des Bundes, ObliqueUI, mitarbeiten.

Meine kreative Seite wurde aber immer unzufriedener. Anfang Sommer 2016 war die Bundesverwaltung für mich abgehakt. Ich habe mir eine kurze Auszeit gegönnt und bin nun bei der Unic, einer Webagentur hier in Bern und in Zürich. Parallel zum Arbeiten bereite ich mich auf die Berufsmatur vor und freelance nebenbei.